Kooperation


Unsere Partnerschaft mit der AGTCM

 

Die bundesweite ´Arbeitsgemeinschaft für Klassische Akupunktur und Traditionelle Chinesische Medizin e.V.´ (AGTCM) ist, zusammen mit vier weiteren TCM-Schulen, unser Kooperationspartner.

 

Die AGTCM wurde im Jahre 1954 gegründet und ist damit die älteste berufsübergreifende Mitgliederorganisation qualifizierter Therapeutinnen und Therapeuten der Chinesischen Medizin in Deutschland. Sie gliedert sich in verschiedene fachliche & regionale Arbeitsgruppen.

 

Die Hauptaufgabenbereiche der AGTCM liegen in der Sicherung einer guten Aus- und Weiterbildung der Chinesischer Medizin, der zunehmenden Akzeptanz der entwickelten Qualitätsstandards, sowie in der Schaffung positiver Rahmenbedingungen für eine kompetente Ausübung.

 

Die AGTCM vertritt die Interessen der Mitglieder gegenüber den Krankenkassen, Institutionen und dem Gesetzgeber. Als Gründungsmitglied der ´European Traditional Chinese Medicine Association´ (ETCMA) ist sie in den europäischen Austausch eingebunden. Die ETCMA repräsentiert ca. 6000 praktizierende TCM-TherapeutInnen in 10 europäischen Ländern. Gleichzeitig ist sie Mitglied in der ´Weltorganisation für Chinesische Medizin´ (WAFAS)

 

Die Kooperationspartner der AGTCM sind durch einen Kooperationsvertrag mit der AGTCM verbunden und bieten alle qualifizierte Aus- und Weiterbildungen in den verschiedenen Therapiebereichen der Chinesischen Medizin an.

In diesem Kooperationsvertrag ist der Ausbildungsstandard für Chinesische Medizin durch einen Rahmenlehrplan (Curriculum) festgeschrieben, der von den Kooperationsschulen auf regelmäßigen Treffen gemeinsam weiterentwickelt wird (Qualitätszirkel). Dies gilt ebenso für die  Prüfungen.

Informationen zu bundesweiten Qualitätszirkeln erhalten Sie auf der Webseite der AGTCM (www.agtcm.de) unter „Kontakte“.

 

Folgende Ausbildungszentren arbeiten in Enger Kooperation mit der AGTCM:

 

Die SGTCM ist als Kooperationsausbildungsschule dazu befähigt, ein AGTCM-Diplom auszustellen, insofern nach abgeschlossener Ausbildung alle Leistungsanforderungen (erfolgreich abgeschlossene Prüfung & Heilerlaubnis (HeilpraktikerIn oder Arzt)) erfüllt wurden. Das Diplom berechtigt Sie zur Vollmitgliedschaft in der AGTCM. Dies ermöglicht es Ihnen, auf der Therapeutenliste der AGTCM geführt zu werden und regelmäßig am Erfahrungsaustausch mit Kollegen in den Qualitätszirkeln in Ihrer Umgebung teilzunehmen.

 

Als Mitglied in der AGTCM stehen Ihnen viele Kongress- und Weiterbildungsvergünstigungen an allen Kooperationsschulen zu, und Sie erhalten ein monatlich erscheinendes Fachjournal. Die Mitgliedschaft ist während der Ausbildung für Schüler kostenfrei.

 

Qualitätssicherung der Qualifikation

 

Die AGTCM und ihre Kooperationsschulen haben mit ihren Standards für

die Vollmitgliedschaft ein Qualitätssicherungssystem entwickelt. Diese Standards umfassen den Nachweis in der bundesweiten Therapeutenliste und im Creditsystem, das jedes Vollmitglied zu kontinuierlichen Fort- & Weiterbildung verpflichtet, um auf der Therapeutenliste empfohlen zu werden. Dies sind wichtige Orientierungen für Patienten in der Wahl qualifizierter TherapeutInnen. Um ihre Qualifikation zu dokumentieren, erhalten AGTCM-Vollmitglieder einen Stempel.

 

Die „Qualitätskommission für die Aus- und Weiterbildung“ (QAW)

 

In der QAW arbeiten wir mit der AGTCM und ihren Kooperationspartnern eng zusammen. Diese hat die Aufgabe, die erarbeiteten Qualitätsstandards für die Aus- und Weiterbildungen kontinuierlich weiterzuentwickeln und zu kontrollieren.

Damit unterstützen wir aktiv ein internes Qualitätsmanagement zu Ihrem Nutzen als TeilnehmerIn an unseren Aus- und Weiterbildungen, sowie zum Vorteil der PatientInnen, die von qualifizierten TherapeutInnen behandelt werden.

 

TCM-Kongress in Rothenburg 

 

Jedes Jahr wird durch die AGTCM ein TCM-Kongress in Rothenburg o.T. veranstaltet, wo Kontakte zu Dozenten in aller Welt geknüpft werden können. Mittlerweile zählt er zu einem der größten auf dem Gebiet der Chinesischen Medizin. So ist es möglich, die unterschiedlichen klassischen "Schulen" kennenzulernen und einen Einblick in die moderne Entwicklung der Chinesischen Medizin zu bekommen. 

 

—> Weitere Informationen: www.agtcm.de 

 

Folgende Akupunkturausbildung und Kräuterausbildung der Chinesischen Medizin sind von der Sino-German TCM Academy (SGTCM) für das Bachelorstudium der Zhejiang Chinese Medical University (ZCMU) anerkannt:

 

 

Die Ausbildung für Chinesischen Medizin von der SGTCM 

    Adresse: Tomberger Str.27, 53359 Rheinbach

    Tel.: 02225-9553888

 

    Webseite: www.sgtcm.de

 

 


Die Ausbildung der Chinesischen Medizin von der ABZ München gGmbH

    Adresse: Häberlstraße 7, 80337 München

    Tel.: 089-21543094

    Webseite: www.abz-muenchen.org