Interne Qualitätsevaluation Jan. 2020

Im Januar 2020 fand eine interne Qualitätsevaluation der Akupunkturausbildung 2019 statt. Alle Teilnehmer beurteilten, dass ihre Erwartungen „gut erfüllt“ (91 % der TN) oder sogar „übertroffen’ wurden. Auf der Frage: Insgesamt bin ich mit der Ausbildung zufrieden (bitte von 1-10 Punkte bewerten, 1-sehr unzufrieden, 10-sehr zufrieden) lag das Ergebnis im Durchschnitt bei  9 Punkten. 

 

Viele TN äußerten sich anerkennend über eine „sehr angenehme Atmosphäre“‚ „super Dozenten“, „fundierte Grundlagen“, „Theorie und Praxis sehr ausgewogen“. Auch die Bewertungen der einzelnen Elemente, z.B. Inhalte, Umfang, Dozenten, Atmosphäre, Aufbau, Organisation etc., haben meistens mit 1 (sehr gut) abgeschnitten. Außerdem gab es Verbesserungsvorschläge und Wünsche, z.B. „noch mehr Praxis und Übungen“, „etwas zu viel Lernstoff an bestimmten Wochenenden“, etc., denen wir gerne Folge leisten möchten. 

 

 

Das sagten die Studienabsolvent/in zu uns

 

Herr O.Lohse (Master of Medicine, ZCMU), ein Studienabsolvent, der seinen Abschluss mit dem Titel „Master of medicine, TCM“ 2018 erhielt und nach eigener Entscheidung das 3. Studienjahr in Hangzhou (China) studierte, schrieb der SGTCM-Leitung, Xiaoyan Wiesemann und Gerd Wiesemann, nach seinem Abschluss: 

 

"......Nach den Erfahrungen weiß ich, dass es ohne Euch, keiner von uns geschafft hätte, deswegen in aller Ausdrücklichkeit hiermit DANKE!! An Euch beide! Ihr habt das überhaupt erst möglich gemacht und dann habt ihr den Weg für uns begehbar gemacht. Dieser Abschluss bedeutet für jeden von uns etwas anderes, für mich bedeutet er den Sprung in die Souveränität in meinem Fachgebiet. Ich kann jetzt damit weiter studieren, und zwar in dem Bewusstsein, dass ich mir das durch das Lernen in dieser Zeit auch wahrhaftig verdient habe. Nochmals danke, dass mir dies durch Euch möglich gemacht wurde. Bitte begreift Euch auch weiterhin als ausgleichendes Bindeglied zwischen den Ansprüchen der westlichen Studenten und denen der chinesischen Strukturen. Die TCM braucht Euch!...... "

 

 

Frau R.Pick (B.Sc.), Bachelor of Medicine (TCM) studierende und Ausbildung Absolventin: 

 

Ein persönlicher Erfahrungsbericht aus der Bachelor-Gruppe-- Deutschlands erste Gruppe der Bachelorstudiengang in der Chinesischen Medizin (2016) 

 

An dem Konzept der SGTCM (ehemals Mercurius-Instituts) hat mich sofort angesprochen, dass es einem die Möglichkeit gibt, die Traditionelle Chinesische Medizin in Deutschland zu studieren. Andere Institutionen in Deutschland bieten in diesem Fachbereich nur Ausbildungen an, jedoch kein akademisches Studium. Des Weiteren ist das Studium mit einem Klinikum in China an der Hangzhou-Universität verbunden, mit der die SGTCM in Kooperation steht. Man bekommt dadurch die Möglichkeiten, die erlernten Praktiken wirklich vor Ort anzuwenden und weitere Praktiken zu erlernen, was einem in diesem Umfang in keiner anderen Ausbildung geboten wird. Aber auch der theoretische Teil in Deutschland beinhaltet sehr viele praktische Elemente. Dieser Aspekt hat mich von vorne herein angesprochen und meine Erwartungen wurden bis jetzt auch in jeder Hinsicht erfüllt.....(weiter lesen)

 

 

Beispiel Feedback der Teilnehmer über die Studienreise in China/Hangzhou:

 

„Die chinesischen Ärzte waren sehr freundlich und nahmen sich die nötige Zeit die angewandten Behandlungsmethoden für uns Studierende nachvollziehbar zu erklären. Für jeden von uns war es eine einzigartige Erfahrung die bisher erlernten Studieninhalte in der Praxis erleben zu dürfen. Teilweise durften wir sogar unter Aufsicht selber praktizieren. Wir freuen uns schon auf den nächsten Klinikaufenthalt um tiefer in die TCM-Praxis einsteigen zu können."